Das Zentrale Chemikalienlager (ZCL)

Das Zentrale Chemikalienlager (ZCL) fungiert als zentrale Einrichtung der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät für sachgerechte Beschaffung, Rückgabe und Entsorgung von Chemikalien. Es unterstützt weitere Bereiche der Universität als Beschaffungsstelle für Gefahrstoffe und wirkt an der Entsorgung nicht-radioaktiver gefährlicher Abfälle aus dem Forschungsbetrieb mit.

Öffnungszeiten der Chemikalienausgabe 26.33:
  • Montags - Donnerstags
    8:30 - 12:00 Uhr / 13:45 - 15:15 Uhr
  • Freitags
    8:30 - 12:00 Uhr / 13:15 - 14:30 Uhr
  • Chemikalienabgabe und Annahme von Abfällen A/B/Cl/IK & Laborverbrauch täglich,
  • Annahme von anderen Lösungen und Feststoffen nach Absprache.
Öffnungszeiten des Interimgefahrstofflagers 26.53:
  • Montags - Donnerstags
    12:45 - 13:30 Uhr
  • Freitags
    12:45 - 13:15 Uhr
  • Gasflaschenausgabe und Leergutrücknahme täglich,
  • Abgabe von Flüssigstickstoffgefäßen Dienstags und Donnerstags,
  • Abholung der befüllten Gefäße Mittwochs und Freitags.

Oligonukleotidsynthese / Sequenzierungen

Ein Rahmenvertrag über die Synthese von Oligonukleotiden sowie die Sequenzierung von DNS wurde abgeschlossen.

Anlieferung von Schenkungen

Warensendungen ohne Berechnung können nach Absprache an das ZCL addressiert werden, um die gesetzlichen Verpflichtungen bei der Annahme zu erfüllen.

Labormäntel

Aus dem Bereich Arbeitsschutz sind den Vorgaben von SAUS entsprechende Laborkittel an der Chemikalienausgabe abrufbar.

Servicerufnummer 14034

Leiter ZCL

Dr. Claus A. Tluk von Toschanowitz

Universitätsstr. 1
Gebäude: 26.33
Etage/Raum: U2.23
40225 Düsseldorf
Tel.: +49 211 81-12329
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenZentrales Chemikalienlager