Jump to contentJump to search

Das neue ZCL im Bau (3.3.2017)

Das neue ZCL im Bau (13.3.2017)

Inbetriebnahme des Flüssigstickstofftanks

Beschaffungswesen

Die Tätigkeit des ZCL als Beschaffungsstelle für Gefahrstoffe ist umfangreich und von vielfältigen Anforderungen sowohl der Nutzer, der Hochschule als auch des Gesetzgebers beeinflußt. Aus diesem Grund finden Sie hier einige Informationen über die Grundlagen und Abläufe.

Wer beschafft was?

  • Chemikalien / Produkte der Lebenswissenschaften
  • Tiefkalte Gase / Trockeneis
  • Druckgase / Prüfgasmischungen
  • Arzneimittel für die Studentenausbildung und Grundlagenforschung
  • Arzneimittel zur Notfallvorsorge (nach Verordnung durch den Betriebsärztlichen Dienst)
  • Radioaktivität (unter Direktanlieferung beim Verantwortlichen)
  • Spezialreinigungsbäder/-mittel (z.B. hochalkalische Produkte oder Neutralisationsmittel)
  • Desinfektionsmittel

Eine Sortimentsübersicht finden Sie hier.

  • Lagerware an Chemikalien / Produkten der Lebenswissenschaften
  • Zu bevorratender Praktikumsbedarf (Silikonfett, pH-Papier, Schläuche, Dosen, Flaschen...)
  • Konsignationswarenlager (DNA-/Proteinleitern, Extraktionskits, Enzyme,...)
  • Entsorgungs-/Havariehilfsmittel
  • Einweghandschuhe/Mehrweghandschuhe mit Schutzwirkung
  • Pflegeprodukte gemäß Hautschutzplan der HHU
  • Flächendesinfektionsmittel
  • Grundsortiment Laborverbrauch Kunststoff (Pipettenspitzen, Mikroreaktionsgefäße, Zentrifugationsgefäße, Serologische Pipetten,...)
  • Sonstiger Laborverbrauch (Glasgeräte, Mikroreaktionsgefäße, Elektroden,...)
  • Wissenschaftliche Geräte
  • Reinigungsmittel
  • Putzbedarf (auch per Direktabruf der Betriebseinheit aus einem Rahmenvertrag)
  • Büromaterial und Büromaschinen (auch per Direktabruf der Betriebseinheit aus einem Rahmenvertrag)
  • Arbeitskleidung und Reinigung (Kittel, Jacken,...)
  • Technisches Verbrauchsmaterial
  • Hautschutz

Bücher

Responsible for the content: