Jump to contentJump to search

Das neue ZCL im Bau (3.3.2017)

Das neue ZCL im Bau (13.3.2017)

Inbetriebnahme des Flüssigstickstofftanks

Sequenzierungen

DNA-Sequenzierung für die HHU werden durch den Anbieter Eurofins im TubeSeq Service durchgeführt.

  • Jede Probe kann bis zu acht mal sequenziert werden. Hierbei können sowohl unterschiedliche als auch gleiche Primer durch Vergabe von bis zu acht Labeln ausgewählt werden.
  • Die Lesereichweite beträgt bis 1100 Basen pro Lauf.
  • Alle Probenarten, inkl. große Fragmente, werden sequenziert.
  • Es erfolgt eine kostenlose Zugabe von Standard-Primern.
  • Eine kostenfreie Lagerung von DNA und Primern für vier Wochen ist inbegriffen.
  • Gegebenenfalls anfallende Re-Sequenzierung erfolgen ebenfalls ohne Berechnung.
  • Die Ergebnisse werden ab dem auf den Probeneingang folgenden Tag zwischen 8:00 und 8:30 Uhr bereitgestellt.

Die Preise finden Sie in diesem Dokument.

Kostenfrei enthalten oder wählbar sind folgende Optionen:

  • Auswahl von Q20-, Q30- oder Q40 Daten. (1%, 0,1% respektive 0,01% Fehlerwahrscheinlichkeit).
  • Erweiterte Analyse-Optionen sind anwählbar.
  • Auswahl der Dateiformate für die Sequenzierergebnisse pro Auftrag.
  • Abrufbarkeit der Sequenzdaten für 100 Tage.
  • PCR Aufreinigung

Als kostenpflichtige Zusatzleistungen sind buchbar:

  • DNA Präparation.
  • Konzentrationseinstellung der eingesendeten DNA.
  • Verlängerte Lagerung im Auftrag synthetisierter Primer für 1 Jahr.
  • Nachbestellung von bis zu 8 Reaktionen aus gelagerter DNA.
  • Falls die Sequenz mehr als 30 kbp umfaßt oder schwer sequenzierbare Abschnitte enthält sollte das „PowerRead Upgrade” gewählt werden.

Zur Nutzung der vertraglich vereinbarten Konditionen sowie um eine spätere Zuordnung des Vorgangs zum Rahmenvertrag zu ermöglichen ist die Angabe der Rahmenvertragsnummer „CAFM V00530” im Feld „PO Number” zwingend erforderlich. Im Rahmen des Bestellprozesses für die Wertmarkenaufkleber ist das Feld „Bill Comment” (Rechnungskommentar) anwählbar. Dort ist die Kennung in der Schreibweise „SA-DE-AS-CAFM V00530” einzutragen.

Allgemeine Informationen finden Sie auf der Webseite des Anbieters oder in der bereitgestellten Anleitung.

Nach dem Erhalt der Wertmarkenaufkleber („labels”) können die Proben elektronisch zur Analyse angemeldet und anschließend zur Abholung bereitgestellt werden. Die Ergebnisse sind am Tag nach Eingang der Proben beim Dienstleister verfügbar, also im Regelfall am nächsten Morgen nach Abholung.

Um einwandfreie Ergebnisse sicherzustellen, beachten sie bitte die Hinweise zur Probenvorbereitung des Partners.

Die Übergabe der zu analysierenden Proben erfolgt über Abholbriefkästen des Anbieters. Diese werden

Montag bis Freitag jeweils um 19:00 Uhr

geleert. Die Briefkästen befinden sich

  • Hintereingang Gebäude 22.21
  • Südeingang Gebäude 26.43
  • Foyer Gebäude 22.07 (ZSL)

Bei Problemen und Nachfragen stehen unter der Rufnummer +49 8092 8289 77 sowie der Emailadresse Ansprechpartner zur Verfügung. Weitere Informationen sowie ein direkter Ansprechpartner aus dem Bereich Vertrieb stehen zusätzlich zum Abruf bereit.

Responsible for the content: